Ultraleichtflugzeug

Mit unserem Ultraleichtflugzeug erreichen wir entlegene Dörfer.

Sehr viele Dörfer auf Madagaskar sind noch nicht mit dem Auto zu erreichen. Oftmals braucht es tagelange Autofahrten und anschließende Fußmärsche, um in ein Dorf zu kommen. Die Menschen leben dort vollständig abgeschnitten von der Außenwelt: keine Schule, keine Krankenstation, keine Medizin, nichts zu essen außer Reis und Wurzeln.

Unser Ziel ist es, mit dem Ultraleichtflugzeug "Wild Thing", das am internationalen Flugplatz steht, Helfer in diese Dörfer zu fliegen. Durch die sehr kurzen Start- und Landeeigenschaften reicht die Größe eines Dorfplatzes aus, um als Landeplatz zu dienen. Neben dem unkomplizierten Einsatz überzeugt das Ultraleichtflugzeug mit seinem Preis. Komplett vergleichbar mit den Kosten eines guten Allradfahrzeuges, das man sonst brauchen würde, um diese Gegenden zu erreichen.

BEISPIEL Mahamavo

Mahamavo ist auf dem Landweg nahezu 2 Tagesreisen weit entfernt - mit dem Flugzeug sind wir in weniger als 75 Minuten vor Ort und das Team und Material wird geschont. Mahamavo ist nur eines von tausenden Dörfern, die so isoliert und abgelegen sind. Langfristig möchten wir in mehreren Dörfern regelmäßige Programme installieren, doch die Situation rund um Lizenzen und Wartungen sind auf Madagaskar eine Herausforderung.